Das Programm auf der großen Hauptbühne am Uniplatz

 

19:00 – 19:30

Mathematik macht Spaß:
Mathe-Zauber für Jung und Alt
Institut für Mathematik

19:30 – 21:00

Band „ALLive“
Leitung: Martin Tuchscherer

21:00 – 21:30

Showprogramm des Unisportzentrums
Verschiedene Tanz- und Sportgruppen

21:30 – 22:15

UNI-BIGBAND
Leitung: Hartmut Reszel

22:15 – 22:45

Showprogramm des Unisportzentrums
Verschiedene Tanz- und Sportgruppen

22:45 – 23:30

UNI-BIGBAND
Leitung: Hartmut Reszel

23:30 – 00:00

Showprogramm des Unisportzentrums
Verschiedene Tanz- und Sportgruppen, Luftartistik

00:00 – 01:00

Band „ALLive“
Leitung: Martin Tuchscherer

Die Akteure auf der großen Bühne

Band ALLive

Die fünf echten Musiker aus Halle und Leipzig haben es sich zum Ziel erklärt,
gute Musik live zu spielen. Und so entstand aus einem ehemaligen Jazz-Trio
die ALLive Band. Ihr Repertoire umfasst alles, was gefällt und sich live umsetzen
lässt. Dabei entstehen auch ganz eigene Arrangements in neuen Stilen.
Sie spielen Jazz, Latin, Pop von damals und heute und eben alles, worauf
die Musiker gerade Lust haben. Und genau diese Lust an der Musik kommt
von der Bühne direkt ins Publikum. Weitere Infos zu den einzelnen Musikern
unter: www.alliveband.de

Das Universitätssportzentrum Halle 

Als Zentrale Einrichtung organisiert das Universitätssportzentrum Halle den
Freizeit- und Wettkampfsport sowie präventive Angebote für die Studierenden
und Beschäftigten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Die Angebote sind vielfältig und reichen von eher traditionellen Sportarten wie
Hand- oder Fußball bis hin zu exotischen Angeboten wie Poledance, Aerial
Yoga und Jumpstyle. Auch das Erlernen unterschiedlichster Tanzrichtungen
ist möglich. In diesem Jahr präsentieren folgende Gruppen das Showprogramm
zur Langen Nacht der Wissenschaften auf der Hauptbühne am
Uniplatz: Akrobatik, Ballett, Breakdance, Burlesque, Cheerleading, Formationstanz,
Hip Hop, Jazzdance Contemporary, Jumpstyle, Lindy Hop, Luftartistik,
Rock’n’Roll, Salsa Cubana, Showdance, Swing Balboa, Tango Argentino.

UNI-BIGBAND Halle

Hervorgegangen aus verschiedenen kleineren Besetzungen am Institut für
Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, präsentierte sich die
„UNI–BIGBAND“ Halle erstmalig 1993 unter ihrem Gründer und Leiter Hartmut
Reszel der Öffentlichkeit. Neben Lehramtsstudierenden für Musik musizieren
auch HobbymusikerInnen aus allen Bereichen der Universität vom Studierenden
bis zum Professor in der Band. Zahlreiche Auftritte in Deutschland,
Europa und bis nach Brasilien säumen den Weg der Band. Im letzten Jahr
wurde mit einem umjubelten Konzert in der Oper Halle das 25. Jubiläum
gefeiert und die Band nahm sehr erfolgreich am internationalen „Merano
Jazzfestival” in Italien teil.