Startseite Programm

Alle Infos zur Veranstaltung

Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte

rollstuhlgerecht Rätselhaftes Uškiani: Die Urartäer und ihre Suche nach dem Gold der Kaukasier

17:00 bis 22:00 Uhr Vortrag

Das landschaftlich und kulturgeschichtlich faszinierende Gebiet Gegharkunik (Ostrmenien) bildet einen klar umrissenen Naturraum innerhalb des Kleinen Kaukasus. Die besondere Lage besitzt eine kulturgeschichtliche und strategische Bedeutung als wichtiger (prä-)historischer Handelspunkt. Mehrere (geo-)archäologische Geländeaufnahmen und systematische Untersuchungen zeigen ein intensives Zusammenspiel der ausgeprägten und kontinuierlich besiedelten (prä-)historischen Kulturlandschaft und der Rohstoffgewinnung. Vor allem das Metall Gold spielte im Südkaukasus eine wichtige Rolle für den Handel mit dem Nahen Osten, wodurch die engen Kontakte zu den dortigen Hochkulturen und deren Interesse am Südkaukasus erklärt werden kann. Zahlreichen Hinweise auf alten Bergbau, Siedlungsreste und Gräberfelder zeugen von einer dichten bronzezeitlichen Besiedlung und einem archäologisch geschlossenen Siedlungssystem. Dieses könnte in direktem Zusammenhang mit weiteren bedeutenden Handelszentren stehen.

Referent Dr. René Kunze
Route Mein Herz begehrt Kultur - Vielfältige kulturelle Angebote.
Veranstaltungsort Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte, Emil-Abderhalden-Str. 28

Infos zum Veranstalter

Webseite: http://www.orientarch.uni-halle.de

rollstuhlgerecht

Haltestelle Haltestelle Nr. 9:
Am Steintor