Startseite Programm

Alle Infos zur Veranstaltung

ULB - Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

familienfreundlich rollstuhlgerecht Lesung

18:00 bis 19:00 Uhr Lesung

Strafanstalt, Inquisitoriat und Assisensaal, Land-, Zivil- und Amtsgericht – diese Bauten entstanden im 19. und frühen 20. Jahrhundert in Halle. Die Stadt war damals eine aufstrebende Industriegroßstadt und brauchte dementsprechend repräsentative, moderne und funktionale Gebäude, die der Gerichtsbarkeit dienten. Dabei leistete man Vorreiterarbeit für die Justizbaugeschichte – ein Fakt, der nicht vielen Hallensern bewusst sein wird. Dieter Dolgner stellt in seinem Buch „Historische Rechtsorte, Richtstätten und Gerichtsgebäude in Halle an der Saale“ die Gebäude im Detail vor, geht auf den gesamte Prozess des Bauens ein – von den Vorüberlegungen über Finanzierungsprobleme und andere Streitereien, die auch damals schon stattfanden bis zur Einweihung. So zeichnet er ein umfassendes Bild der Gebäude, an denen wir täglich vorbeigehen, ohne uns ihrer Bedeutung bewusst zu sein. Die Lesung findet in Kooperation mit dem Mitteldeutschen Verlag statt.

Referent Dieter Dolgner
Veranstaltungsort ULB, Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, August-Bebel-Str. 50; Bibliotheksgarten

Infos zum Veranstalter

Die im Jahr 1696 gegründete Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt ist die größte wissenschaftliche Bibliothek im Land Sachsen-Anhalt und eine der größten in Deutschland. Sie hat einen Bestand von 5,4 Millionen Medieneinheiten, der sich auf die Zentrale Bibliothek und 20 Zweigbibliotheken verteilt. Das Magazingebäude, der erste bibliothekarische Zweckbau der Universität Halle, ist ein Klassiker der Bibliotheksarchitektur.

Webseite: http://www.bibliothek.uni-halle.de

familienfreundlich rollstuhlgerecht

Haltestelle Haltestelle Nr. 6:
Moritzburgring