Startseite Programm

Alle Infos zur Veranstaltung

ULB - Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

Wissenschaftsjahr rollstuhlgerecht Digitale Arbeit mit alten Handschriften

19:00 bis 20:00 Uhr Mitmachprogramm

Die Arbeit mit Manuskripten ist seit Jahrhunderten eine wichtige Aufgabe für Wissenschaft und Bibliotheken gleichermaßen. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll eine moderne Herangehensweise an diese interessante Tätigkeit in Form der Software Transkribus vorgestellt werden. Es handelt sich dabei um eine Arbeitsumgebung für die Transkription und Annotation von handschriftlichen Texten, die einen Export in verschiedene Formate ermöglicht. So ist in einer Umgebung und auch im selben Arbeitschritt die Erzeugung von durchsuchbaren PDFs und auch XML-Dateien möglich, was die Erzeugung digitaler Editionen wesentlich vereinfacht. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, selbst einen Brief aus dem Nachlass Georg Wissowas zu bearbeiten, der den berühmten Codex Aesinas behandelt. Der Brief selbst ist eine Kurrentschrift aus der Wende vom 19./20. Jahrhundert, die auch im Original während der Veranstaltung ausliegen wird.

Referent Daniel Brenn, Dr. Julia Knödler
Veranstaltungsort ULB - Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt , August-Bebel-Straße 13; 2. OG, Raum 312

Infos zum Veranstalter

Die im Jahr 1696 gegründete Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt ist die größte wissenschaftliche Bibliothek im Land Sachsen-Anhalt und eine der größten in Deutschland. Sie hat einen Bestand von 5,4 Millionen Medieneinheiten, der sich auf die Zentrale Bibliothek und 20 Zweigbibliotheken verteilt. Das Magazingebäude, der erste bibliothekarische Zweckbau der Universität Halle, ist ein Klassiker der Bibliotheksarchitektur.

Webseite: http://www.bibliothek.uni-halle.de

Wissenschaftsjahr rollstuhlgerecht

Haltestelle Haltestelle Nr. 6:
Moritzburgring