Springen Sie direkt:

Alle Veranstaltungen nach Einrichtungen

Busfahrplan anzeigen

Busfahrplan

Linie 1 – Busshuttle HIN
  • Ernst-Grube-Straße – Neuwerk
Busstation Abfahrtzeiten
Ernst-Grube-Straße 17 - 00 Uhr012141
Weinberg Campus 17 - 00 Uhr022242
Heinrich-Damerow-Straße 17 - 00 Uhr042444
Veränderte Linienführung 22:44 Uhr
Campus Heide Süd 16 Uhr47
17 - 00 Uhr072747
Veränderte Linienführung 22:47 Uhr
Campus Franckesche Stiftungen 16 Uhr57
17 - 00 Uhr173757
Steintor Campus 17 - 00 Uhr072747
01 Uhr07
Universitätsplatz 17 - 00 Uhr092949
01 Uhr09
August-Bebel-Straße 17 - 00 Uhr113151
01 Uhr11
Mühlweg 17 - 23 Uhr153555
Neuwerk 17 - 23 Uhr173757
Hinweis: Linienführung über Heideallee wegen Feuerwerk auf dem Von-Seckendorff-Platz (22:45–23:00 Uhr). 8 Bedienung der Haltestelle in der Heideallee.
Linie 1 – Busshuttle ZURÜCK
  • Neuwerk – Ernst-Grube-Straße
Busstation Abfahrtzeiten
Neuwerk 16 Uhr42
17 - 23 Uhr022242
00 Uhr02
Mühlweg 16 Uhr46
17 - 23 Uhr062646
00 Uhr06
August-Bebel-Straße 16 Uhr50
17 - 23 Uhr103050
00 Uhr10
Universitätsplatz 16 Uhr52
17 - 23 Uhr123252
00 Uhr12
Steintor Campus 16 Uhr56
17 - 23 Uhr163656
00 Uhr16
Campus Franckesche Stiftungen 17 - 23 Uhr042444
00 Uhr0424
Campus Heide Süd 17 - 00 Uhr143454
00 Uhr1434
Veränderte Linienführung 22:54 Uhr
Heinrich-Damerow-Straße 17 - 23 Uhr163656
00 Uhr1636
Veränderte Linienführung 22:56 Uhr
Weinberg Campus 17 - 23 Uhr183858
00 Uhr1838
Ernst-Grube-Straße 17 - 23 Uhr193959
00 Uhr1939
Hinweis: Linienführung über Heideallee wegen Feuerwerk auf dem Von-Seckendorff-Platz (22:45–23:00 Uhr). 8 Bedienung der Haltestelle in der Heideallee.
EXPRESS-Linie 2 – Busshuttle HIN
  • Campus Heide-Süd – Universitätsplatz
Busstation Abfahrtzeiten
Campus Heide-Süd 17 - 00 Uhr173757
01 Uhr17
Veränderte Linienführung 22:37 Uhr22:57 Uhr
Universitätsplatz 17 - 01 Uhr3555
01 Uhr1535
EXPRESS-Linie 2 – Busshuttle ZURÜCK
  • Universitätsplatz – Campus Heide-Süd
Busstation Abfahrtzeiten
Universitätsplatz 16 Uhr40
17 - 00 Uhr002040
01 Uhr0020
Friedemann-Bach-Platz 16 Uhr42
17 - 00 Uhr022242
01 Uhr0222
Campus Heide-Süd 16 Uhr55
17 - 00 Uhr153555
01 Uhr1535
Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 346 m
"Pillen", Pasten, Präparate
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Foyer des Institutes, Wolfgang-Langenbeck-Straße 4

Bei der Führung durch die Räume und Labore des Institutes für Pharmazie lässt sich vieles über Wirkstoffe und Arzneiformen, über die Herstellung und Qualitätsprüfung von Arzneimitteln als auch über Zusammenhänge, die bei der Anwendung von Arzneimitteln von Bedeutung sind, in Erfahrung bringen

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 346 m
  • Präsentation/ Allg. Information
  • merken
  • drucken
Das Pharmaziestudium - Vielleicht was für Dich?
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Foyer des Institutes, Wolfgang-Langenbeck-Straße 4

Für Interessierte am Pharmaziestudium informieren die Studienabteilung und die Fachschaft der Pharmaziestudenten über die Inhalte des Pharmaziestudiums sowie über das Berufsbild und die Tätigkeitsfelder zukünftiger Pharmazeuten und Apotheker.

Karte

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 104 m
  • Präsentation/ Allg. Information
  • merken
  • drucken
Einblick in die pharmazeutische und industrielle Biotechnologie
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Atrium, Weinbergweg 22

Biotechnologie in Forschung und Alltag/ Experimente für Groß und Klein sowie eine Präsentation von Postern zu wissenschaftlichen Forschungsthemen /// Referent: Prof. Dr. Markus Pietzsch und Mitarbeiter

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 104 m
  • Präsentation/ Allg. Information
  • merken
  • drucken
International Master Course on Pharmaceutical and Industrial Biotechnology
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Atrium, Weinbergweg 22

Informationen über den International Master Course on Pharmaceutical and Industrial Biotechnology (Studiengang der MLU, Inst. f. Pharmazie) /// Referent: Prof. Dr. Markus Pietzsch

Karte
  • Infoicon barrierefrei

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 346 m
Was läuft so?
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Foyer des Institutes, Wolfgang-Langenbeck-Straße 4

Das Institut für Pharmazie informiert in seiner Posterausstellung über aktuelle Forschungsaktivitäten und präsentiert Ergebnisse von Facharbeiten der Studenten

Karte
  • Infoicon für Jugendliche

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 104 m
Pharmazeutische Biotechnologie ganz nah
  • 23.06.2017 von 19.00 bis 20.00 Uhr
  • 3. OG, Geb.-Teil A, Weinbergweg 22

Führungen durch die Laboratorien der Pharmazeutischen Biotechnologie /// Referent: Prof. Dr. Markus Pietzsch und Mitarbeiter

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 346 m
  • Vortrag  /// Highlight
  • merken
  • drucken
Pharmazeutische Technologie - die Kochkunst für Arzneimittel
  • 23.06.2017 von 20.00 bis 21.00 Uhr
  • Hörsaal des Institutes, 1. OG, Wolfgang-Langenbeck-Straße 4

Der Vortrag zeigt, wie aus Wirkstoffen Arzneimittel werden, denn von Patient, Krankheit und Eigenschaften des Wirkstoffes hängt ab, ob das Präparat als Salbe, Tablette, Spritze oder in anderer Form daherkommt. /// Referent: Prof. Lea Ann Dailey

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Institut für Pharmazie
Weinberg Campus /// 104 m
Pharmazeutische Biotechnologie ganz nah
  • 23.06.2017 von 21.00 bis 22.00 Uhr
  • 3. OG, Geb.-Teil A, Weinbergweg 22

Führungen durch die Laboratorien der Pharmazeutischen Biotechnologie /// Referent: Prof. Dr. Markus Pietzsch und Mitarbeiter

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Hauptaufgabe des Instituts ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft.

Am FB Pharmazie studieren derzeit ca. 600 Studenten. Für deren Betreuung stehen 13 ProfessorInnen, ca. 60 wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 30 technische MitarbeiterInnen zur Verfügung. Die Hauptaufgabe des Fachbereiches ist die Ausbildung zukünftiger Apotheker sowie die Forschung zu allen Problemen der Arzneimittelwissenschaft. In Forschung und Lehre werden sowohl die Gewinnung, Prüfung und Entwicklung von Wirk- und Arzneistoffen bearbeitet und gelehrt als auch Zusammenhänge über die Wirkungsweise von Arzneimitteln, ihr Verhalten im menschlichen Körper und in der Umwelt, die Herstellung und Entwicklung anwendungsgerechter Arzneiformen und die Qualitätssicherung von Arzneimitteln. Immer stärker rücken auch Fragen der optimalen Arzneimittelanwendung und -versorgung, der Beeinflussung von Arzneimittelwirkungen durch Lebensumstände und gesellschaftliche Faktoren sowie Fragen der Pharmakoökonomie und des Arzneimittelrechts in den Brennpunkt der wissenschaftlichen Pharmazie.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung