Springen Sie direkt:

Alle Veranstaltungen nach Einrichtungen

Busfahrplan anzeigen

Busfahrplan

Linie 1 – Busshuttle HIN
  • Ernst-Grube-Straße – Neuwerk
Busstation Abfahrtzeiten
Ernst-Grube-Straße 17 - 00 Uhr012141
Weinberg Campus 17 - 00 Uhr022242
Heinrich-Damerow-Straße 17 - 00 Uhr042444
Veränderte Linienführung 22:44 Uhr
Campus Heide Süd 16 Uhr47
17 - 00 Uhr072747
Veränderte Linienführung 22:47 Uhr
Campus Franckesche Stiftungen 16 Uhr57
17 - 00 Uhr173757
Steintor Campus 17 - 00 Uhr072747
01 Uhr07
Universitätsplatz 17 - 00 Uhr092949
01 Uhr09
August-Bebel-Straße 17 - 00 Uhr113151
01 Uhr11
Mühlweg 17 - 23 Uhr153555
Neuwerk 17 - 23 Uhr173757
Hinweis: Linienführung über Heideallee wegen Feuerwerk auf dem Von-Seckendorff-Platz (22:45–23:00 Uhr). 8 Bedienung der Haltestelle in der Heideallee.
Linie 1 – Busshuttle ZURÜCK
  • Neuwerk – Ernst-Grube-Straße
Busstation Abfahrtzeiten
Neuwerk 16 Uhr42
17 - 23 Uhr022242
00 Uhr02
Mühlweg 16 Uhr46
17 - 23 Uhr062646
00 Uhr06
August-Bebel-Straße 16 Uhr50
17 - 23 Uhr103050
00 Uhr10
Universitätsplatz 16 Uhr52
17 - 23 Uhr123252
00 Uhr12
Steintor Campus 16 Uhr56
17 - 23 Uhr163656
00 Uhr16
Campus Franckesche Stiftungen 17 - 23 Uhr042444
00 Uhr0424
Campus Heide Süd 17 - 00 Uhr143454
00 Uhr1434
Veränderte Linienführung 22:54 Uhr
Heinrich-Damerow-Straße 17 - 23 Uhr163656
00 Uhr1636
Veränderte Linienführung 22:56 Uhr
Weinberg Campus 17 - 23 Uhr183858
00 Uhr1838
Ernst-Grube-Straße 17 - 23 Uhr193959
00 Uhr1939
Hinweis: Linienführung über Heideallee wegen Feuerwerk auf dem Von-Seckendorff-Platz (22:45–23:00 Uhr). 8 Bedienung der Haltestelle in der Heideallee.
EXPRESS-Linie 2 – Busshuttle HIN
  • Campus Heide-Süd – Universitätsplatz
Busstation Abfahrtzeiten
Campus Heide-Süd 17 - 00 Uhr173757
01 Uhr17
Veränderte Linienführung 22:37 Uhr22:57 Uhr
Universitätsplatz 17 - 01 Uhr3555
01 Uhr1535
EXPRESS-Linie 2 – Busshuttle ZURÜCK
  • Universitätsplatz – Campus Heide-Süd
Busstation Abfahrtzeiten
Universitätsplatz 16 Uhr40
17 - 00 Uhr002040
01 Uhr0020
Friedemann-Bach-Platz 16 Uhr42
17 - 00 Uhr022242
01 Uhr0222
Campus Heide-Süd 16 Uhr55
17 - 00 Uhr153555
01 Uhr1535
Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Alte Bibeln in 100 Sprachen und 350 Jahre Armenischer Bibeldruck
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 22.00 Uhr
  • Historische Bibliothek, Franckeplatz 1

Bibeln sind fast durchgängig die ersten gedruckten Bücher eines Sprachkreises und gehören in der frühen Druckgeschichte zu den beliebtesten Werken. In der Bibliothek der Stiftungen sind Bibeln in 100 Sprachen überliefert, weil der Bibeldruck und die Bibelübersetzung ein wichtiges Anliegen Franckes war. Eine Auswahl wird im Kabinett der Bibliothek gezeigt, ergänzt um herausragende armenische Bibeln aus der Staatsbibliothek zu Berlin. Anlass ist die erste in Amsterdam gedruckte armenische Bibel vor 350 Jahren.

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Du bist frei. Reformation für Jugendliche
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 22.00 Uhr
  • Freylinghausen-Saal, Franckeplatz 1

Im Jahr 2017 wird es eine Vielzahl von Ausstellungen zum 500. Jubiläum der Reformation geben. Die Franckeschen Stiftungen haben sich etwas Besonderes überlegt und werden aus diesem Anlass eine Ausstellung präsentieren, die sich ganz speziell an Jugendliche richtet! Die Ausstellung ist ein Experiment, ein moderner Thesenanschlag und eine Einladung, aus jugendlicher Perspektive die Welt zu hinterfragen. Sie wählt dafür ungewöhnliche Mittel und Wege: Room Escape-Spiele, moderne Filmkunst, Selfie-Stationen, Musik-Sampler und weitere interaktive Aktionsfelder beziehen die Besucherinnen und Besucher in das Ausstellungsgeschehen direkt ein. Sie haben hier die Möglichkeit zu kooperieren, zu kombinieren, zu kommunizieren oder auch zu komponieren und werden so vom Betrachter zum Mitgestalter des Ausstellungsrundgangs.

Karte
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Du bist frei? Reformation für Jugendliche? Kuratorenführung zum Konzept der Jahresausstellung
  • 23.06.2017 von 18.00 bis 19.00 Uhr
  • Historisches Waisenhaus, Franckeplatz 1

Ausstellungen richten sich in der Regel an ein erwachsenes Publikum. Auch für Kinder gibt es spezielle Angebote. Ein vernachlässigtes „Besuchersegment“ sind allerdings Jugendliche. Sie befinden sich in einer intensiven Phase der Selbstfindung, sind nicht an Themen, die nicht in einem expliziten Zusammenhang dazu stehen, interessiert und stellen somit für Museen eine schwierige Zielgruppe dar. Da anlässlich des Reformationsjubiläums mehr als 80 kulturhistorische Ausstellungen präsentiert werden, haben die Franckeschen Stiftungen entschieden, einen anderen Weg zu gehen. In der Tradition Luthers und vor allem August Hermann Franckes sollen Jugendliche und junge Erwachsene mit der Ausstellung angesprochen werden. Sie dockt an deren Lebenswelt an, um von dort aus einen Bogen zur Reformation zu schlagen. Die Führung stellt nicht nur die Ausstellungkonzeption vor, sondern erläutert auch den schwierigen Weg, den das Vorbereitungsteam bei der Realisierung der Ausstellung beschritten hat. /// Referent: Dr. Claus Veltmann

Karte
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Jazz-Buffet mit dem Freiding Trio
  • 23.06.2017 von 18.00 bis 23.00 Uhr
  • Wiese vor dem Historischen Waisenhaus, Franckeplatz 1

Das vielfältige Programm auf dem Campus Franckesche Stiftungen lädt zum Verweilen und Diskutieren ein. Müde Beine können bei kleinen Snacks an der Tranquebar und Live-Musik vom Freiding Trio um den Gitarristen Clemens Oerding auf dem Franckeplatz entspannen.

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Ich bin so frei? Heutige Lebenswelten Jugendlicher – zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen
  • 23.06.2017 von 19.00 bis 19.30 Uhr
  • Historisches Waisenhaus, Franckeplatz 1

Jugendliche gelten als „Seismografen“ der Gesellschaft, deren Einstellungen und Verhaltensweisen daher mit Interesse verfolgt werden. Auch wenn sie – gerade im Ostteil Deutschlands – kaum noch einen Glaubensbezug zur Reformation haben, gibt es auch heute Dogmen und äußere Zwänge, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Der Kurzvortrag stellt aktuelle Ergebnisse der Jugendforschung vor und wirft Fragen zur verbleibenden Gestaltbarkeit der Lebensphase Jugend in einer chancen-, aber auch risikoreichen sozialen Wirklichkeit auf. Welche Ängste und Probleme beschäftigen Jugendliche, welchen Werten haften sie an und wie wird ihr Aufwachsen von der veränderten Medienwelt geprägt? Diesen und anderen Fragen wendet sich der Input mit der Intention zu, für die junge Generation ein Update der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen vorzunehmen, die vor 500 Jahren zur Reformation führten. /// Referent: Frank Tillmann

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Du bist frei? Reformation für Jugendliche? Kuratorenführung zum Konzept der Jahresausstellung
  • 23.06.2017 von 20.00 bis 21.00 Uhr
  • Historisches Waisenhaus, Franckeplatz 1

Ausstellungen richten sich in der Regel an ein erwachsenes Publikum. Auch für Kinder gibt es spezielle Angebote. Ein vernachlässigtes „Besuchersegment“ sind allerdings Jugendliche. Sie befinden sich in einer intensiven Phase der Selbstfindung, sind nicht an Themen, die nicht in einem expliziten Zusammenhang dazu stehen, interessiert und stellen somit für Museen eine schwierige Zielgruppe dar. Da anlässlich des Reformationsjubiläums mehr als 80 kulturhistorische Ausstellungen präsentiert werden, haben die Franckeschen Stiftungen entschieden, einen anderen Weg zu gehen. In der Tradition Luthers und vor allem August Hermann Franckes sollen Jugendliche und junge Erwachsene mit der Ausstellung angesprochen werden. Sie dockt an deren Lebenswelt an, um von dort aus einen Bogen zur Reformation zu schlagen. Die Führung stellt nicht nur die Ausstellungkonzeption vor, sondern erläutert auch den schwierigen Weg, den das Vorbereitungsteam bei der Realisierung der Ausstellung beschritten hat. /// Referent: Dr. Claus Veltmann

Karte
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Ich bin so frei? Heutige Lebenswelten Jugendlicher – zwischen innerer Zuversicht und äußeren Anforderungen
  • 23.06.2017 von 21.00 bis 21.30 Uhr
  • Historisches Waisenhaus, Franckeplatz 1

Jugendliche gelten als „Seismografen“ der Gesellschaft, deren Einstellungen und Verhaltensweisen daher mit Interesse verfolgt werden. Auch wenn sie – gerade im Ostteil Deutschlands – kaum noch einen Glaubensbezug zur Reformation haben, gibt es auch heute Dogmen und äußere Zwänge, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Der Kurzvortrag stellt aktuelle Ergebnisse der Jugendforschung vor und wirft Fragen zur verbleibenden Gestaltbarkeit der Lebensphase Jugend in einer chancen-, aber auch risikoreichen sozialen Wirklichkeit auf. Welche Ängste und Probleme beschäftigen Jugendliche, welchen Werten haften sie an und wie wird ihr Aufwachsen von der veränderten Medienwelt geprägt? Diesen und anderen Fragen wendet sich der Input mit der Intention zu, für die junge Generation ein Update der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen vorzunehmen, die vor 500 Jahren zur Reformation führten. /// Referent: Frank Tillmann

Karte
  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Science Slam
  • 23.06.2017 von 22.00 bis 23.30 Uhr
  • Freylinghausen-Saal, Franckeplatz 1

Bühne frei für die Wissenschaft! Mit Witz und Geist werben die Referenten in jeweils 10 Minuten um die Köpfe und Herzen der Zuhörer. Das Publikum ist die Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends im Freylinghausen-Saal zum Science Slam-Sieger gekürt wird.

Karte

Die Franckeschen Stiftungen sind ein lebendiger kultureller Bildungskosmos und Wissenschaftscampus. Das historische Kernensemble birgt wertvolle Sammlungen.

Platzhalter

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

alle Veranstaltungen dieser Einrichtung