Lange Nacht der Wissenschaften /// 23. Juni /// 18.00 – 1.00 Uhr

Research Cluster "Society and Culture in Motion"
Mühlweg /// 354 m
Das Konzept der Personalität im andinen Raum
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 19.00 Uhr
  • Seminarraum, Reichardtstraße 6
Karte

Wie hat sich "Personalität" in den letzten 500 Jahren unter dem Einfluss der spanischen Sprache verändert? Was folgt daraus, dass man die Mutter-Natur "Pachamama" innerhalb der ecuadorianischen Verfassung (2008) als Rechtsperson bezeichnet hat? Diesem spannenden Phänomen nähern sich PD Dr. Kerstin Störl und Dr. Stefan Knauß aus linguistischer und philosophischer Perspektive, um gemeinsam zu diskutieren, was aus der besonderen Erfahrung der eingeborenen Völker Lateinamerikas für unser Selbstverständnis als Menschen und unserem Verhältnis zur Natur folgt. Der Forschungsschwerpunkt "Gesellschaft und Kultur in Bewegung" untersucht auf interdisziplinäre Weise die Wanderung und Transformation von Konzepten und Institutionen, um daraus Rückschlüsse zu ziehen, auf welche Weise sich Zukunft denken und gestalten lässt. /// Referent: Kerstin Störl & Stefan Knauß

  • Infoicon für Jugendliche