Lange Nacht der Wissenschaften /// 23. Juni /// 18.00 – 1.00 Uhr

Franckesche Stiftungen zu Halle
Campus Franckesche Stiftungen /// 89 m
Alte Bibeln in 100 Sprachen und 350 Jahre Armenischer Bibeldruck
  • 23.06.2017 von 17.00 bis 22.00 Uhr
  • Historische Bibliothek, Franckeplatz 1
Karte

Bibeln sind fast durchgängig die ersten gedruckten Bücher eines Sprachkreises und gehören in der frühen Druckgeschichte zu den beliebtesten Werken. In der Bibliothek der Stiftungen sind Bibeln in 100 Sprachen überliefert, weil der Bibeldruck und die Bibelübersetzung ein wichtiges Anliegen Franckes war. Eine Auswahl wird im Kabinett der Bibliothek gezeigt, ergänzt um herausragende armenische Bibeln aus der Staatsbibliothek zu Berlin. Anlass ist die erste in Amsterdam gedruckte armenische Bibel vor 350 Jahren.

  • Infoicon bis 13 Jahre
  • Infoicon für Jugendliche
  • Infoicon barrierefrei

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, gegründet 1698 durch den Theologen August Hermann Francke (1663-1727), entwickelten sich bereits im 18. Jahrhundert zu einer pädagogischen Einrichtung mit weltweiter Ausstrahlung. Heute sind die Stiftungen ein lebendiger kultureller Bildungskosmos, der getragen wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Veranstaltungen.